Herzlich Willkommen auf der Website der Stadtwerke Dillenburg!

Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer

Veröffentlicht von Enseroth (enseroth) am 08.07.2020

Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer im Rahmen des Konjunkturpakets des Bundes in der Zeit vom 01.07. - 31.12.2020

Der Bund hat im Rahmen des Konjunkturpakets zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Epedemie unter anderem die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% bzw. von 7% auf 5% beschlossen.

Die verminderte Mehrwertsteuer gilt für Leistungen in der Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020.

Die Stadtwerke Dillenburg werden diese Senkung an alle Kunden weitergeben, jedoch nicht sofort, sondern erst mit der Jahresrechnung zum 31.12.2020 bzw. bei vorzeitiger Beendigung des Versorgungsverhältnisses mit der entsprechenden Schlussrechnung.

Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen helfen, die Vorgehensweise bei den Stadtwerken Dillenburg zu verstehen.

Für Bestandskunden gelten weiterhin die festgesetzten Abschlagsbeträge aus der letzten Jahresrechnung bzw. aufgrund einer Versorgungsbestätigung in unveränderter Höhe. Die ausgewiesene Mehrwertsteuer in Höhe von 7% führen wir fristgerecht an das Finanzamt ab. Somit ist es nicht erforderlich, Ihnen eine neue Abschlagsrechnung zu erstellen und einen unnötigen Verwaltungsaufwand zu produzieren.

Für Gewerbetreibende bedeutet das, dass Sie ihre Dauerbelege nicht ändern müssen und weiterhin die Vorsteuer in der bisherigen Höhe geltend machen können.

Zum besseren Verständnis sei erwähnt, dass wir hier bei einem 3-Personen-Haushalt von 1-2 Euro pro Abschlag reden, den die Senkung der Mehrwertsteuer von 7% auf 5% ausmacht. Abwasser ist weiterhin steuerfrei.

Neukunden in der Zeit vom 01. Juli 2020 bis ca. 15. November erhalten eine Abschlagsrechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer von 7%. Es gelten dann die gleichen Maßgaben wie für Bestandskunden.

Für die Jahresrechnung 2020 zum 31.12.2020 bzw. einer Schlussrechnung bei Beendigung des Versorgungsverhältnisses werden die gezahlten Abschläge mit 7% der tatsächlich verbrauchten Wassermenge gegenübergestellt und dann mit 5% Mehrwertsteuer berechnet. Dadurch wird die Mehrwertsteuerzahlung korrigiert.

Die Abrechnung mit 5 % kann laut Schreiben des Bundesfinanzministeriums für den gesamten Abrechnungszeitraum (Kalenderjahr 2020) angewendet werden (sogenannte Stichtagsabrechnung).

Hierdurch erhalten unsere Kunden den maximalen Vorteil der Steuersenkung.

Wir rechnen mit einer Einsparung für den Kunden von 6 - 12 Euro für das Gesamtjahr 2020. Pro Kubikmeter Wasser „sparen“ sie 0,04 Euro. Somit können Sie sich ihren Vorteil auch selbst ausrechnen.

Sollten Sie weitere Rückfragen haben, stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden gerne zur Verfügung.

 

 

Zurück zur Übersicht Zuletzt geändert am: 08.07.2020 um 07:24