Herzlich Willkommen auf der Website der Stadtwerke Dillenburg!

Stellenausschreibung der Oranienstadt Dillenburg für die Stadtwerke Dillenburg - Ingenieur als technische Führungskraft (m/w/d) inkl. der stellvertretenden Betriebsleitung

Veröffentlicht von Dehmer (dehmer) am 01.09.2021

Die Stadtwerke Dillenburg sind ein Eigenbetrieb der Stadt, der die Oranienstadt Dillenburg sowie die Gemeinden Sinn und Siegbach (zusammen rund 32.000 Einwohnerinnen und Einwohner) mit Trinkwasser versorgt. Mit der Abteilung Baubetriebshof sind die Stadtwerke ein qualitativ hochwertiger Dienstleister für die Oranienstadt Dillenburg.

Die Stadtwerke Dillenburg suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeitenden in Vollzeit:

Ingenieur als technische Führungskraft (m/w/d)

inkl. der stellvertretenden Betriebsleitung

mit einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) je nach Erfahrung bis hin zur Entgeltgruppe 12.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Technisch verantwortliche Führungskraft bei den Stadtwerken Dillenburg im Bereich der Wasserversorgung für die Kommunen Dillenburg, Sinn und Siegbach
  • Eigenverantwortliche Abwicklung von Projekten (Sanierung und Neubau) mit den Schwerpunkten Wasserversorgung und den diesbezüglichen Ingenieurbauwerken
    • Hierbei sind Sie zuständig für die Betreuung und Durchführung öffentlicher Ausschreibungsverfahren, die Übernahme der Bauherrenfunktion, die Vertrags-gestaltung, die Auswahl, Steuerung, Koordination und Kontrolle von eingesetzten Fachbüros
  • Angebotserstellung für technische Projekte als Dienstleister für die Oranienstadt
  • Erstmalige Durchführung der TSM-Zertifizierung und anschließende Betreuung als TSM-Beauftragter*
  • Arbeitssicherheit
  • Selbständige Erfolgskontrolle und Dokumentation der bearbeiteten Projekte
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben

Die Aufgaben können erweitert oder verändert werden.

Was wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium als Ingenieur*in (m/w/d) für Versorgungswirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft oder vergleichbar
  • Identifikation mit der Aufgabe, Verantwortungsübernahme, Ziel- und Umsetzungsorientierung
  • Unternehmerisch-strategisches Denken und Handeln im Sinne einer wirtschaftlichen Gemeinwohlorientierung mit Organisations- und Planungskompetenz
  • Sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Entscheidungsfreude, Belastbarkeit und Veränderungsbereitschaft
  • Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Selbständigkeit in der Aufgabenerledigung
  • Hohe Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung, Rechts- und Fachkenntnisse im Bau- und Wasserrecht
  • Teilnahme an abendlichen Sitzungen und perspektivisch Zuzug in die nähere Umgebung
  • Von Vorteil sind: Berufserfahrung im Bereich Wasserversorgung, Führungserfahrung

Was wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich der Daseinsvorsorge
  • Einen Arbeitsplatz in einem ansprechenden Arbeitsumfeld mit modernen technischen Arbeitsmitteln
  • Eine leistungsgerechte Vergütung mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, wie z.B. Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • Eine betriebliche Zusatzversorgung
  • Bei einem Wechsel des Arbeitgebers aus dem öffentlichen Dienst übernehmen wir Ihre Entwicklungsstufen
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Bewerben Sie sich bitte bis spätestens 30.09.2021 ausschließlich über das Online-Bewerbungssystem unter https://www.info-online.org/web/AVA/bewerbform.php?GUID=9ecbb8e29921743a6600ef550b6ef7c9. Während des Verfahrens sind verschiedene Stationen zur Personalauswahl bis hin zum Assessment Center zu durchlaufen.

Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Wir fördern die Gleichstellung aller Beschäftigten (m/w/d) nach Maßgabe der Vorschriften des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG). In diesem Besoldungs-/Entgeltbereich sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Es ist möglich, die Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften zu besetzen, unter der Voraussetzung, dass die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit i.H.v. 39 Stunden erreicht wird und eine ganztägige Besetzung gewährleistet ist. Ein diesbezügliches Interesse ist unter Angabe der zeitlichen Präferenzen in der Bewerbung anzugeben.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Dehmer von den Stadtwerken Dillenburg unter der Tel.-Nr.  02771 – 3302 320 oder Frau Klein und Frau Bieber von der Personalabteilung unter der Tel.-Nr. 02771 - 896 120 oder 125 (Email: recruiting(at)dillenburg(dot)de) gerne zur Verfügung.

 

Zurück zur Übersicht Zuletzt geändert am: 01.09.2021 um 09:32