Herzlich Willkommen auf der Website der Stadtwerke Dillenburg!

Gefahr von Legionellen in der Hausinstallation

Veröffentlicht von Dehmer (dehmer) am 23.04.2020

Die Stadtwerke Dillenburg möchten aus aktuellem Anlass auf eine mögliche Gefahr von Legionellen in der Wasserhausinstallation hinweisen. Wenn Wasserleitungen über einen längeren Zeitraum nicht benutzt werden, können dort Bakterien, zum Beispiel eben die Legionellen, wachsen und die Gesundheit von Menschen stark gefährden.

Weil wegen der Corona-Pandemie aktuell Geschäfte und Unternehmen noch geschlossen sind und somit dort wenig oder gar kein Wasser entnommen wird, besteht diese Gefahr und wird durch die steigenden Außentemperaturen weiter begünstigt. Empfohlen wird daher, alle drei Tage Wasser aus den Leitungen zu entnehmen und somit einen Austausch herbeizuführen. Somit wird die Stagnation des Wassers in den Leitungsrohren verhindert. Wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, sollten die Leitungen bei Wiederinbetriebnahme einige Minuten gründlich durchgespült werden. Legionellen sterben bei einer Temperatur ab 60 Grad ab.

Zurück zur Übersicht Zuletzt geändert am: 23.04.2020 um 08:02